Landesverband Freikörperkultur Berlin-Brandenburg e.V.

Archiv

Fahrt zum „Kanu & mehr“-Wochenende

Vom 24.08.-26.08.2018 fand das „Kanu & mehr“-Wochenende am Sportpark Königstannen (Bramsche) der FSG Osnabrück e.V. statt. Neben einigen niedersächsischen FKK-Vereinen und einer Jugendgruppe des Landesverbands Nord, waren auch wir vom Landesverband Berlin-Brandenburg wieder mit dabei.

Am Freitag Nachmittag wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus insgesamt 3 LFK-Vereinen und im Alter von 9 -13 Jahren in den 9-Sitzer eingepackt und schon ging es los. Anders als erwartet schickte uns das Navi wegen einer Vollsperrung auf der A2 in Richtung Norden über Hamburg. Leider hatten wir keine Zeit für eine Stadtbesichtigung, denn wir wollten ja noch pünktlich vor Sonnenaufgang in Bramsche eintreffen. 

Nach einer staufreien Fahrt mit einigen Pausen und dem obligatorischen herumirren bei der Suche nach dem Vereinsgelände, trafen wir gegen 22 Uhr in Bramsche ein. Wer bei der Fahrt die Zeit zum schlafen genutzt hatte war nun hellwach und konnte voller Elan das Auto ausladen. Wie es sich gehört, wurde dem LV Berlin-Brandenburg das Vorstandsbüro mit allem erdenklichen Luxus als Schlafquartier angeboten. Nun war noch etwas Zeit für den ein oder anderen Hotdog, anschließend fielen wir in die Schlafsäcke, denn am nächsten Tag wollten wir ausgeschlafen Höchstleistungen vollbringen.

Am Samstagmorgen stellte sich dann heraus, dass das Ausschlafen nicht so ganz funktionierte. Um 9 Uhr stand das reichhaltige Frühstück für uns alle bereit, gefolgt von einer Begrüßung vom Maßnahmeleiter Benjamin Raude und dem Vereinsvorsitzenden Karl-Heinz Raude. Wie auch in den Jahren zuvor, freute man sich über so viele junge Menschen aus allen Teilen Norddeutschlands.

Nachdem alle großen und kleinen Menschen in Schwimmwesten gesteckt wurden und ein paar Sicherheitshinweise erklärt wurden, sollte es dann losgehen. Hier schien aber das Wetter etwas dagegen zu haben. Da wir nicht aus Zucker sind, entschieden wir uns dazu, trotz dem Nieselregen zu starten. Es war die richtige Entscheidung, denn nach 15 Minuten war die Sonnen draußen und nur noch ein paar Wolken am Himmel. Nach gleichmäßiger Einteilung in die Kanu-Boote ging es dann auf dem Kanal so richtig los, selbst das geliebte und gehasste Boot „Willy“ kam gut voran.

Nach einigen Kilometern wurden wir nach oben geschleust und waren nun der Sonne noch näher. Noch etwas weiter an riesengroßen Schiffen vorbei zogen wir die Boote aus dem Kanal und wurden vom Vereins-Catering versorgt. Das tat gut, denn wer viel paddelt, braucht auch viel Energie! Belegte Brötchen, Obst, Fruchtsaft und Power-Riegel wurden verspeist. Anschließend waren alle wieder fit und konnten den Weg in der „Hase“ fortsetzen. Die Fahrt in der Hase ist eigentlich der schönste Teil der Kanu-Tour. Mitten in der Natur und die ein oder andere Überraschung auf der Strecke. Stromschnellen, Wasserfälle, Engpässe und Steininseln, die durch die wochenlange Dürre entstanden sind, konnten uns vom Landesverband Berlin-Brandenburg natürlich nicht abschrecken!

Alle kamen am Streckenziel vollzählig und relativ trocken an, denn es setzte zum Ende hin der Regen wieder ein. Wir wechselten noch einmal in den Kanal, um das letzten Stück zum Start- und Zielpunkt zu paddeln. Die Kanus wurden dann gemeinsam gereinigt und verladen. Nun freuten sich eigentlich alle nur noch auf eine heiße Dusche und den Rest des Abends. Bis zum Abendessen wurde die Vereinshalle für alle möglichen Ballsportarten genutzt. Fußball und chinesisches Tischtennis waren die Favoriten. Danach gab es Gegrilltes mit Pommes, Nuggets und Salaten.

Wer sich nun satt gegessen hatte, konnte den Abend in der aufgebauten Schwarzlicht-Disco verbringen oder so wie wir Berlin-Brandenburger die Saunen und den Pool im Wechsel besuchen.

Am Sonntag stand das „mehr“ von „Kanu & mehr“ auf dem Programm. Nach dem Frühstück wurde geschossen. In der vereinseigenen Bogenschießanlage konnten sich alle mal probieren. Mit Einweisung und Bögen in allen Größen und Arten war für Jeden der passende dabei. Leider geht das Wochenende immer so schnell vorbei. Nach einem kleinen Mittagssnack mussten wir uns schon wieder bis zum nächsten Jahr verabschieden. Diesmal sind wir direkt nach Berlin zurückgefahren, denn Hamburg kannten wir ja schon.

Text & Fotos:

Andreas Fischer

Jugendwart des LFK Berlin-Brandenburg e.V.

Termine

LFK – Jumpen 2019
23.11.2019
14:00 - 15:30 Uhr
Ort:
JUMP3000 – Parkour- & Trampolinpark
Veranstalter:
LFK-Jugendwart
LFK - Golfen“ in der „3D-Schwarzlicht- Minigolfanlage“
02.05.2020
12:00 - 13:30 Uhr
Ort:
Berlin-Tempelhof
Veranstalter:
LFK-Jugendwart Andreas Fischer
Kanu & mehr 2020
04.09.2020 - 06.09.2020
 
Ort:
FSG-Osnabrück e.V.
Veranstalter:
LFK-Jugendwart Andreas Fischer
„LFK – Meerjungfrauen- & Meerjungmännerschwimmen“ 2020
04.10.2020
13:00 - 15:00 Uhr
Ort:
TURM Erlebniscity Oranienburg
Veranstalter:
LFK-Jugendwart Andreas Fischer